Mit den richtigen Fragen den richtigen Mitarbeiter finden

0

Erschienen in: KMU-Magazin | 09/2013

Häufig stellt sich nach einigen Monaten heraus, dass der neu eingestellte Mitarbeiter doch nicht der richtige ist. Dabei kann diese Erkenntnis oft schon im Einstellungsinterview gewonnen werden. Denn durch gezielte Fragen kann bereits eine Informationsbasis geschaffen werden, die das Risiko einer Fehlbesetzung minimiert.

«Der richtige Mitarbeiter am richtigen Platz» – dies ist leicht gesagt, aber im Alltag alles andere als einfach umzusetzen. Personaler sind immer auf der Suche nach dem «idealen» Mitarbeiter, der aufgrund seiner Potenziale optimal zum Unternehmen, zu den zukünftigen Aufgaben und zum Team passt.

In der Realität gestaltet sich dieses Vorhaben oft schwieriger als erwartet. Die Fehlerrate bei neu eingestellten Mitarbeitern ist beängstigend hoch – fast die Hälfte aller Neuzugänge scheitert nach wenigen Monaten im neuen Beruf. Dabei lassen sich schon im Einstellungsinterview mit gezielten Fragen die Weichen für eine erfolgreiche Auswahl von Bewerbern stellen. Hier einige Empfehlungen zu einer optimierten Personalauswahl.

Wie Sie typische Fehler vermeiden können und den Auswahlprozess verbessern können?

Laden Sie sich den vollständigen Artikel von Uta Rohrschneider und Henrieke Flachmann jetzt gratis herunter.

Über den Autor

Uta Rohrschneider

Uta Rohrschneider ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin der grow.up. Managementberatung. Als Managementberaterin, Organisationsentwicklerin, Trainerin und Coach berät sie seit 1997 Kunden unterschiedlicher Branchen in Fragen der Strategie und Organisationsausrichtung, der Personalentwicklung und der Management-Diagnostik. Davor hat sie in verantwortlichen Positionen in verschiedenen Unternehmen in der internen Personal- und Führungskräfteentwicklung gearbeitet. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen zu den Themen Führung, Diagnostik und Personalentwicklung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend